Neuigkeiten

Entdecken Sie die Welt des Limeskorns!


... unterstützen Sie Ihren Körper mit der Kraft des Vollkorn wie zu Zeiten der Römer!
Pressemitteilungen
KimSchmidt


Hermannbrot

Durch seine besondere Herstellungsweise wird es ein weiches, softes Brot, das
eigentlich nicht der typischen Vollkornbrotvorstellung entspricht. Es ist angenehm
beim Verzehr und gut sättigend und durch den Zusatz von Roggenmalzflocken,
Roggenvollkornschrot und Sonnenblumenkerne ernährungsphysiologisch besonders
wertvoll.

Victoriabrot

Ist durch die Zusammenstellung  von Lahnsteiner Mineralwasser und Bananenstücken
für Sportler interessant. Die Bananenstücke liefern dem Körper Magnesium und
Kohlenhydrate, sowie Kalium und Vitamin B6.

 

Sanus-Brot

Ein 100%iges Roggenvollkornbrot Aus Roggenvollkornmehl, Sauerteig, Steinsalz, Hefe,
Trinkwasser. Lange Frischhaltung, kräftiger Geschmack, auch mit Sonnenblumenkernen
erhältlich.

Via-Riegel

Die Alternative zum süßen Schoko- oder Müsliriegel. Vollkornbrot mit Trockenfrüchten
(Feigen, Aprikosen, Pflaumen) geben Energie zurück, fördern die Verdauung und
enthalten wichtige Vitamine.

 

Rustikus

Ein Vollkornmehlbrot (ohne Körneranteil) aus 60% Roggenvollkorn und
40% Weizenvollkorn. Starke Kruste, saftige  Krume, herzhafter Geschmack.

Palisadenschnitten

Grob:
Ein grobes Vollkornbrot mit vielen ganzen Körnern die durch Wasserdampf auf
natürliche Weise weichgekocht werden. Dazu Sonnenblumenkerne und Leinsaat sowie
Rübensirup der dem Brot einen abgerundeten milden Geschmack verleiht.
Mittel:
Vollkornbrot mit grobem und mittelfeinem Vollkornschrot. Mild natürlich im
Geschmack daher zu allen Brotbelägen nutzbar.
Fein
Ein Vollkornbrot dessen Korn fein vermahlen wurde. Enthält trotzdem alle Bestandteile
des ganzen Korns (Schalenteile, Keimling). Ist leichter im Verzehr, von Kindern
besonders geliebt.

3-Korn Vollkornbrötchen

Vollkornbrötchen mit Weizen, Roggen, Hafer (3 Getreidearten) Sonnenblumenkerne,
Leinsaat, Sesam. Typisch beim Vollkornbrötchen, das etwas kleinere Volumen. Zu große
Vollkornbrötchen deuten auf den Zusatz von Backmitteln hin. Wichtig: Leinsaat wird
geschrotet, daher ist seine Wirkung als Darmaktivator um ein vielfaches höher als wenn
der Leinsaat als ganzes Korn verbacken wird.